Foracheim 1248- Alltagsleben im mittelalterlichen Regnitztal
Foracheim 1248- Alltagsleben im mittelalterlichen Regnitztal Foracheim 1248- Alltagsleben im mittelalterlichen Regnitztal Foracheim 1248- Alltagsleben im mittelalterlichen Regnitztal  
Foracheim 1248- Alltagsleben im mittelalterlichen Regnitztal
 

Gästebuch

Tragen Sie sich doch in mein Gästebuch ein!
Name
E-Mail
Inhalt
Bitte geben sie nebenstehende
Zahlen/Buchstaben ein
    618453

Diese Besucher haben bereits einen kurzen Eintrag hinterlassen:


 Seite 1 von 7 Seiten >>

Aisch 28.02.2015 um 23:25 Uhr
Schöne Grüße aus dem hohen Norden an
alle Foracheimer und die Anwohner des
Flusses, dessen Namen wir als
Familiennamen tragen, der Aisch!

Axel 26.02.2015 um 11:00 Uhr
Hallo,
eine super Seite, mich treibts immer wieder mal her. Nicht nur wegen der Menge der verschiedenen Handwerke und der tollen Darstellung(en), sondern auch der anschaulichen und informativen Aufbereitung wegen. Super Sache. Ich hoffe, die Seite lebt noch lange weiter.
Grüße aus Österreich
Axel

Olffsen der Onoldsbacher 11.12.2014 um 11:26 Uhr
Eine ganz tolle Seite habt Ihr da gebaut. Sehr informativ und mit vielen schönen Beiträgen und Links. Hier werde ich gerne immer mal wieder rein schauen.

Auf ein schönes Jul-Fest.
Norbert Sturm 2. Vorstand LuginsLand Nürnberg

Barbara Schroeder von Buttlar 23.08.2014 um 08:57 Uhr
Hallo Foracheim 1248,

eine großartige und sehr informative Arbeit, alle Achtung!

Wie es der Zufall wollte, bin ich bei meinen Recherchen über Wilhelm von Grumbach gest.1567 (in Gotha gevierteilt) auf ihren Seiten (welch ein Glück) gelandet und habe die "Tante" zu Wilhelm, Elisabeth von Stiebar gest.1516, geb. von Grumbach, verheiratet mit Heinrich Stiebar von Buttenheim gest.1507, gefunden!
Das Grabdenkmal beider Stiebars ist eine Arbeit von Riemenschneider und zugleich heraldisch ein wichtiger Beleg für Elisabeths
Abstammung.

Im Moment ist es mir unmöglich nach Buttenheim zu reisen (lebe in der Nähe von Stuttgart)um Fotos von dem Ehepaar Stiebar zu machen. Komme aber ohne diese nicht in meinen Recherchen weiter.

Frage: Haben Sie in Ihrem Fundus eventuell brauchbare Fotos von Elisabeth und Heinrich Stiebar?

Über eine Kontaktaufnahme würde ich mich freuen.

Mit lieben Grüßen aus dem Schwabenland

Barbara Schroeder von Buttlar

Christa Schwab 04.08.2014 um 13:57 Uhr
Hallo :) Erstmal: die Seite ist wirklich klasse :) Sehr lehrreich und gut gemacht.
Ich hätte eine Frage zu den Stiefeln: Dieser sehr hohe Schaft für das Ende des 12. Jhds - hättest du da eine Referenz oder einen Literaturtip für mich? Was ich bisher gefunden habe, beschränkt sich auf eine Schaftlänge von 20 cm oder darunter. Vielen Dank. Christa

Rainer 04.03.2014 um 19:49 Uhr
Servus

finde deine Seite sehr gut, super ,
nur weiter so, gute
Informationen. Bin selber dabei
eine ernsthafte Darstellung des
13.Jhdt, als einfacher Bürger
aufzubauen, Danke für die Tipps

MFG Rainer

Burkhard 15.10.2013 um 16:49 Uhr
Super Webseite, viel Infos und wunderschöne Bilder.
Viele Grüße von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Das liegt in NRW, zwischen Sythen und Hausdülmen
Oder auf: karnickelhausen.de
Facebook.Silberseen Karnickelhausen

Bernd Oldewurtel 05.07.2013 um 21:13 Uhr
Eala, gibt es für den Stiefel mit umlaufender Bindung (12./13. Jahrhundert) eine Bauanleitung. Falls ja, wäre ich für die Überlassung einer solchen sehr dankbar. Gibt es vielleicjt jemanden, der mir diese Stifel bauen könnte?
Grötnis Bernd der Friese

Karl-Heinz Weidner 04.07.2013 um 14:45 Uhr
Hallo ,
Respekt für Ihre Seite und Ihre
ersthafte Darstellung ! Auch , wenn
Ihre Darstellung 120 Jahre zu
"modern" ist , sind die Seiten sehr
informativ und hilfreich . Stelle
übrigens einen "frühen Schlüsel-
berger" dar : Da ich jedes Jahr
(fast)in der fränkischen Schweiz
Urlaub mache und die Schlüselberger
ausgstorben sind , war dies für
mich keine Frage ! Vielen Dank für
die Kurzweil beim Durchstöbern
Ihrer Seite !
MFg (mit fränkischen und auch
freundlichen Grüsen) Karl von
Schlüselberg

Christof 23.06.2013 um 22:11 Uhr
Bin auf der Suche nach einer Bauanleitung für einen Trittwebstuhl über die Seite gestolpert und Sie gefällt mir seht gut!

 Seite 1 von 7 Seiten >>